Außenjalousie Holz

  • Kurzbeschreibung

    Holzraffstores sind die ökologische Alternative zu Aluminium. Aluminiumlamellen erfordern den 10-fachen Primärenergieaufwand wie Holzlamellen. Letztere sind CO2-neutral und werden in zwei Holzarten in Österreich hergestellt: Kiefer Bernsteinholz oder Esche Thermo-Exotic Bernsteinholz. Sie sind sturm- und hagelsicherer als Alulamellen und bieten einen besseren Schallschutz.

Ökologische Bewertung

Sehr gut (28/30 Biobaustoffe.at Öko-Punkte)

  • Herstellung: 6 Punkte - Herstellung aus lokalen verfügbaren Hölzern, Vergütung mit Naturmaterialien.
  • Verarbeitung: 6 Punkte - EnergiesparendeHolzvergütung, die jede Zelle erreicht.
  • Anwendung: 6 Punkte - In Neubau und Renovierung.
  • Haltbarkeit: 5 Punkte - Hoch, resistent gegen Pilze und Insekten, entwickelt natürliche Patina.
  • Wiederverwendbarkeit: 5 Punkte - Thermische Verwertung bei Naturharz- und Naturöl- behandelten Lamellen.

Technische Details

2 Montagearten: Im vorhandenen Schacht oder vor der Fassade mit Alukasten Farbgebung: natürliche Patina bei Kiefer und Thermoesche oder färbige Oberfläche durch Ölauftrag. Graues Aufzugsband, Lamellenaufhängung schwarz, Lamellenbreite 80 mm Antrieb: Kurbel mit Kegelradgetriebe oder E-Motor

Besonderheit

Natürliche Optik, Durch-und-durch-Imprägnierung mit Naturharzen und –wachsen.

Quellennachweis

Haus der Baubiologie, Graz, Ing. Günther Dörr

Produzenten

Partner werden

Händler

Partner werden

Dienstleister

Partner werden