Flachkollektor

  • Kurzbeschreibung

    Sonnenkollektoren werden in geneigte Dächer eingebaut oder im passenden Winkel in Süd- bis Südwest-Ausrichtung frei auf Unterkonstruktionen aufgestellt. Flach-kollektoren haben als Absorber hochselektiv beschichtete Bleche, in die Kupferrohe eingebaut sind, durch die das Wasser erwärmt wird. Abdeckung mit Solarglas.

Ökologische Bewertung

Sehr gut (28/30 Biobaustoffe.at Öko-Punkte)

  • Herstellung: 5 Punkte - Eigenbau möglich, vorwiegend industrielle Fertigprodukte..
  • Verarbeitung: 5 Punkte - Aufstellung und Anschluss durch Fachbetrieb..
  • Anwendung: 6 Punkte - Zur Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung in Verbindung mit Solarspeicher..
  • Haltbarkeit: 6 Punkte - Lange Lebensdauer, bei entsprechender Wartung. > 25 Jahre.
  • Wiederverwendbarkeit: 6 Punkte - 100% recyclebar..

Technische Details

Sonnenkollektoren bestehen je nach Ausführung (Aufdach oder Indach)aus einer Kollektorrückwand (OSB oder Blech), einem Holzrahmen ca. 80 mm hoch, dazwischen eine 70 mm Mineralwolledämmung. Darauf liegt der Absorber aus Kupfer- oder Alublech, darüber eine 4 mm dicke Solarglasscheibe aus ESG, gehalten von Alu-Profilen. Die Verbindung der einzelnen Kollektorfelder kann entweder parallel oder in Serie erfolgen. Letztere erfordert weniger Montageaufwand und Wärmeverluste.

Besonderheit

Gut in Dächer integrierbar durch modulare Bauweise und Sonderformen.

Quellennachweis

Haus der Baubiologie, Graz, Ing. Günther Dörr

Produzenten

Partner werden

Händler

Partner werden

Dienstleister

Partner werden