Intensive Dachbegrünung

  • Kurzbeschreibung

    Dächer mit intensiver Begrünung ermöglichen eine reichhaltige Gestaltung des Daches durch Schaffung verschiedener Bereiche und Möblierungen. Intensive Begrünungen erfordern Aufbauhöhen von 25 - 45 cm für Staudenbeete, bespielbarer Rasen, Sträucher, Wasserflächen und automatische Bewässerung sind möglich. Für die Bepflanzung mit Bäumen ist ein noch höherer Aufbau (bis zu 100 cm) erforderlich.

Ökologische Bewertung

Sehr gut (28/30 Biobaustoffe.at Öko-Punkte)

  • Herstellung: 6 Punkte - Feinkörnigere Substrate mit standort- gerechten Erden und wasserspeichernden Zuschlägen, Festkörperdränage, Bepflanzung.
  • Verarbeitung: 5 Punkte - Ausführung durch Spezialfirmen (Landschaftsgärtnereien).
  • Anwendung: 6 Punkte - Für 0-5° geneigte Dachflächen. Verlängert die Lebensdauer der Dachhaut.
  • Haltbarkeit: 5 Punkte - Haltbarkeit und Pflegeaufwand hoch, abhängig von der Bepflanzungsart.
  • Wiederverwendbarkeit: 6 Punkte - Nicht relevant. Substrat könnte wiederverwertet werden.

Technische Details

Aufbau von unten nach oben ab Dachhaut: Wurzelfeste Folie (EPDM, FPO, ECB, Bitumendachbahn mit Kupfereinlage) Schutzvlies + Festkörperdränage Substrat 25 – 45 cm , Gewicht 320 -680 kg/m2, statische Berechnung erforderlich! Begrünung mit Rasen, Stauden, Gemüse (Urban Farming) und Sträuchern möglich.

Besonderheit

Intensive Begrünungen ermöglichen die Erweiterung der Dachgestaltung und Nutzung der Dachflächen.

Quellennachweis

Haus der Baubiologie, Graz, Ing. Günther Dörr

Produzenten

Partner werden

Händler

Partner werden

Dienstleister

Partner werden