Kastenstockfenster

  • Kurzbeschreibung

    Bei der Revitalisierung historischer Gebäude ist es aus Optischen bzw. Denkmalpflegerischen Gründen erforderlich, Kastenfenster neu zu bauen. Als Wienerstockfenster mit zwei nach innenöffnenden Flügelebenen oder als Grazerstockfenster, bei dem sich die Außenflügel nach außen öffnen

Ökologische Bewertung

Befriedigend (22/30 Biobaustoffe.at Öko-Punkte)

  • Herstellung: 5 Punkte - Herstellung oder Sanierung durch lokale Tischler aus heimischem Holz.
  • Anwendung: 6 Punkte - In Neubau und Sanierung, Kastenfenster sind auch in Passivhausqualität erhältlich.
  • Haltbarkeit: 6 Punkte - Langlebiges Produkt. Durch die Wetterschen-kel aus Alumi-nium wird die Lebensdauer erhöht.
  • Wiederverwendbarkeit: 5 Punkte - Glas und Beschläge sind recyclebar. Holzteile: Stoffgruppe Holz behandelt.

Technische Details

Durch Einbau von 2- oder 3-scheibigen Isoliergläsern und den entsprechenden Dichtungen haben Kastenstockfenster hervorragende U-Werte. Durch den Einbau von Wetterschutzprofilen aus Aluminium erhöht sich die Lebensdauer der horizontalen Holzteile des äußeren Fensters.

Besonderheit

Sehr guter Schall- und Wärmeschutz, schmale Profile, Beschläge aus Stahl, Messing, Aluminium und Schmiedeeisen.

Quellennachweis

Haus der Baubiologie, Graz, Ing. Günther Dörr

Produzenten

Partner werden

Händler

Partner werden

Dienstleister

Partner werden