Kork

  • Kurzbeschreibung

    Zur Korkgewinnung wird ab dem 15. Lebensjahr der Korkeichen in ca. 10-jährigen Abständen die dicke Korkkruste entfernt. Um sich weiter vor Wasserverdunstung und zu schneller kurzfristiger Erwärmung zu schützen, bildet dieser botanische Ausnahmebaum immer wieder neue Korkschichten aus. Das Rohmaterial expandiert durch Erhitzen unter Dampf und Druck und wird so entweder zu Blöcken geformt oder lose zu Granulat verarbeitet. Die in den Korkstoff eingelagerten Gerbstoffderivate sind in diesem Prozess für die dunkle Färbung verantwortlich. Korkeigene Substanzen bewirken die Festigkeit der Platten.

Ökologische Bewertung

Gut (26/30 Biobaustoffe.at Öko-Punkte)

  • Herstellung: 4 Punkte - Standortgerechte und waldschonende Forst-wirtschaft, Wertschöpfung in entwicklungsschwachen Gebieten, Energiebereit-stellung zur Verarbeitung ist noch optimierbar, LKW-Transport bedingt Verkehrs-belastung.
  • Verarbeitung: 6 Punkte - Einfach zu verarbeiten ohne problematische Belastungen (gegebenenfalls Staubschutz) nur kunstharzfreie Platten verwenden!.
  • Anwendung: 6 Punkte - sehr gute technische Daten, Geruchsbelastung in Innenräumen verflüchtigt sich.
  • Haltbarkeit: 6 Punkte - Unter Beachtung bauphysikalischer Vermeidung von Feuchtigkeit sehr gut, völlige Schadinsekten-freiheit..
  • Wiederverwendbarkeit: 4 Punkte - ... des losen Schüttgutes sehr gut ... von in Wärme-dämmverbund-systemen eingesetzten Platten bedingt.

Technische Details

Bei einem Gewicht von 80 kg/m3 bis 120 kg/m3 weist Kork eine Wärmeleitfähigkeit von 0,04 W/ mK bis 0,045 W/mK auf. Korkfußböden sind nach ihrer Oberflächenbeschichtung zu beurteilen.

Besonderheit

Die Korkeichenkultur der Mittelmeerländer stellt eine landschaftsgerechte und umweltschonende Erwerbsmöglichkeit in diesen Gebieten dar. Sie ist den nicht standortgerechten, aber im Vormarsch begriffenen Eukalyptuskulturen vorzuziehen.

Quellennachweis

Haus der Baubiologie, Graz; Dr. Romana Ull; Steiermärkische Landesregierung – Abt. Abfall- und Stoffflusswirtschaft

Produzenten

Partner werden

Händler

Partner werden

Dienstleister

Partner werden