Kupferrohre

  • Kurzbeschreibung

    Kupferrohre für Trinkwasserleitungen sind in Deutschland am häufigsten anzutreffen. Der menschliche Organismus braucht Kupfer. Der tägliche Bedarf für einen Erwachsenen liegt bei 0,5-2,0 mg/Tag. Überdosierung führt zu Vergiftungen. Wasserleitungen aus Kupfer sollten nicht bei Wasser mit niedrigem pH-Wert (<7,3) eingesetzt werden. Eine Alternative zu reinem Kupfer sind innen verzinnte Kupferrohre

Ökologische Bewertung

Gut (26/30 Biobaustoffe.at Öko-Punkte)

  • Herstellung: 4 Punkte - Rohstoff weltweit knapp, da hoher Bedarf in der Elektoindustrie..
  • Verarbeitung: 5 Punkte - Montage und Anschluss durch Fachbetrieb..
  • Anwendung: 5 Punkte - Für Heizung und Kühlung, eingeschränkt für Trinkwasserinstallation.
  • Haltbarkeit: 6 Punkte - Lange Lebensdauer > 50 - 100 Jahre.
  • Wiederverwendbarkeit: 6 Punkte - 100% recyclebar..

Technische Details

Einsatzbereiche: Eingeschränkt für Trinkwasserleitungen, pH-Wert und Wasserhärte-abhängig. Uneingeschränkt für Heizung und Kühlung. Dimensionsbereich: d 8, 12, 15, 18, 22, 28, 35mm, Verbindung durch Löten oder mit Pressfittingen.  Lieferform: in Stangen und Ringen.

Besonderheit

Für Trinkwasserleitungen nur eingeschränkt verwendbar. Erkundigung beim Wasserversorger einholen!

Quellennachweis

Haus der Baubiologie, Graz, Ing. Günther Dörr

Produzenten

Partner werden

Händler

Partner werden

Dienstleister

Partner werden