Pelletskessel

  • Kurzbeschreibung

    Heizkessel, speziell für den Brennstoff Holzpellets konstruiert. Brennkammer mit Brennteller und Nachverbrennungsring gestaltet mit exakter Zuluftdosierung, über Lambdasonde gesteuert, um optimale Verbrennung zu garantieren. Brennstoffzufuhr zum Kessel mittels Schnecken oder Ansaugvorrichtung, Trennung durch Zellradschleuse. Je nach Erzeugnis fallen die Pellets durch ein schräges Rohr in den Brennraum oder werden von unten in die Retorte geschoben.

Ökologische Bewertung

Gut (26/30 Biobaustoffe.at Öko-Punkte)

  • Herstellung: 5 Punkte - Industrielle Fertigprodukte, Wertschöpfung im Inland durch zahlreiche Hersteller..
  • Verarbeitung: 5 Punkte - Aufstellung und Anschluss durch Fachbetrieb..
  • Anwendung: 6 Punkte - Aufstellung im Technikraum. Lager für Pellets in Big-Bags oder als eige-ner Raum. Befüllung durch Tankwagen..
  • Haltbarkeit: 6 Punkte - Ausgereifte Technik, geringe Störanfälligkeit, dichtes Kundendienstnetz..
  • Wiederverwendbarkeit: 4 Punkte - Metallteile recyclebar..

Technische Details

Leistungbereich Ein-u. Mehrfamilienhäuser: je nach Hersteller und Type 8-36KW. Wirkungsgrad bis 98% durch optimierten Abbrand (bis 1000°C) und Abgasführung. Brennkammern mit Brennteller, Keramik-Zündelement , Lambdasonde und automatischer Ascheaustragung. Pelletsansaug-/Schneckensystem, integrierter Vorratsbehälter, Zellradschleuse.

Besonderheit

Hoch effizientes Heizsystem mit nachwachsendem Brennstoff, vollautomatischer Betrieb, super Abgaswerte.

Quellennachweis

Haus der Baubiologie, Graz, Ing. Günther Dörr

Produzenten

Partner werden

Händler

Partner werden

Dienstleister

Partner werden