Perlite Dämmschüttung

  • Kurzbeschreibung

    Blähperlite wird aus Obsidian / Pechstein, einem vulkanischen Glas hergestellt Durch den natürlichen Wassergehalt vergrößert das Korn beim Blähvorgang unter Hitzeeinwirkung sein Volumen auf das achtfache. Es ist unbrennbar, ungezieferresistent, gut rieselfähig und wärmedämmend.

Ökologische Bewertung

Sehr gut (28/30 Biobaustoffe.at Öko-Punkte)

  • Herstellung: 4 Punkte - Blähen unter Hitzeeinwirkung. Rohstoffherkunft: Griechische Inseln oder Süditalien..
  • Verarbeitung: 6 Punkte - Lose Schüttung , für lastabtragende Anwendung mit Handstampfer verdichtet..
  • Anwendung: 6 Punkte - Nur mit Staubschutzmaske arbeiten. Unter Holzfußboden oder Nass- und Trockenestrich..
  • Haltbarkeit: 6 Punkte - Unverrottbar, keine Grenzen bekannt..
  • Wiederverwendbarkeit: 6 Punkte - Wiederverwendbar, auch im Gartenbau als Substratzusatz einsetzbar..

Technische Details

Je nach Anwendungsfall als belastbare Schüttung (verdichtet) unter Estrich oder Trockenestrich oder zum Auffüllen zwischen Polsterhölzern. Mit Bitumen ummanteltes Perlite zum Ausgleichen unebener Untergründe (in Wohnräumen nicht zu empfehlen wegen möglicher Ausgasungen). Schüttdichte: 40-90 kg/m3 Wärmeleitzahl (Rechenwert) λ 0,05- 0,07 Diffusionswiderstand μ = 3 Brandklasse A1

Besonderheit

Naturbaustoff, baubiologisch empfehlenswert.

Quellennachweis

Haus der Baubiologie, Graz, Ing. Günther Dörr

Produzenten

Partner werden

Händler

Partner werden

Dienstleister

Partner werden