Vakuum-Röhrenkollektor

  • Kurzbeschreibung

    Sonnenkollektoren werden in geneigte Dächer oder Fassaden eingebaut oder im passenden Winkel in Süd- bis Südwest-Ausrichtung frei auf Unterkonstruktionen aufgestellt. Vakuum- Röhren haben den Vorteil, dass die Strahlungswärme zu über 90 % genutzt werden kann und ein etwa doppelt so hoher Nutzungsgrad durch Funktionieren auch bei bewölktem Himmel gegeben ist.

Ökologische Bewertung

Sehr gut (28/30 Biobaustoffe.at Öko-Punkte)

  • Herstellung: 5 Punkte - Industrielle Fertigprodukte..
  • Verarbeitung: 5 Punkte - Montage und Anschluss durch Fachbetrieb. Auf Dächern, Fassaden und frei aufgestellt..
  • Anwendung: 6 Punkte - Zur Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung in Verbindung mit Solarspeicher..
  • Haltbarkeit: 6 Punkte - Lange Lebensdauer, bei entsprechender Wartung. Garantie 20 Jahre..
  • Wiederverwendbarkeit: 6 Punkte - 100% recyclebar..

Technische Details

Vakuumisierte Glasröhren, in denen die selektiv beschichteten Absorberbleche auf Rohren montiert sind, die entweder durchströmt (Anbindung an konzentrische Doppelrohre) oder nicht durchströmt („Heatpipes“). Hier wird in einem selektiv beschichteten Glas-oder Kupferrohr eine Flüssigkeit verdampft, die oben am Sammlerrohr kondensiert und so die Energie überträgt. CPC-Reflektoren erhöhen die Energieausbeute.

Besonderheit

Gut in Dächer integrierbar durch modulare Bauweise und Sonderformen.

Quellennachweis

Haus der Baubiologie, Graz, Ing. Günther Dörr

Produzenten

Partner werden

Händler

Partner werden

Dienstleister

Partner werden