Vermiculit Dämmschüttung

  • Kurzbeschreibung

    Vermiculit ist ein Silikatgestein aus der Gruppe der Drei-Schichtsilikate (Phyllosilikate). Vermiculit wird bei Temperaturen zwischen 700 und 1000 °C gebläht (Durch das Verdampfen des Kristallwassers wird das Volumen auf das 10 – 35-fache vergrößert.

Ökologische Bewertung

Gut (27/30 Biobaustoffe.at Öko-Punkte)

  • Herstellung: 4 Punkte - Blähen unter Hitzeeinwirkung. Rohstoffherkunft: Übersee / Südafrika.
  • Verarbeitung: 5 Punkte - Lose Schüttung , für lastabtragende Anwendung verdichtet. Nur mit Atemschutzmaske verarbeiten, Stäube evtl. gesundheitsgefährdend..
  • Anwendung: 6 Punkte - Unter Holzfußboden oder Nass- und Trockenestrich, Kerndämmung von Mauerwerk..
  • Haltbarkeit: 6 Punkte - Keine Grenzen bekannt..
  • Wiederverwendbarkeit: 6 Punkte - Wiederverwendbar.

Technische Details

Vermiculit ist ein eher selten vorkommendes Mineral, die Hälfte der weltweiten Produktion stammt aus Südafrika. Im Hochbau wird geblähtes Vermiculit als Dämmschüttung und in Brandschutzprodukten eingesetzt. Vermiculit ist sehr saugfähig und wird auch im Gartenbau und als Katzenstreu verwendet. Schüttdichte: 60-180 kg/m3 Wärmeleitzahl (Rechenwert) λ 0,06- 0,07 Diffusionswiderstand μ = 3-4 Brandklasse A1

Besonderheit

Naturbaustoff aus einem selten vorkommenden Mineral, baubiologisch empfehlenswert.

Quellennachweis

Blähen unter Hitzeeinwirkung. Rohstoffherkunft: Übersee / Südafrika

Produzenten

Partner werden

Händler

Partner werden

Dienstleister

Partner werden