WDVS Mineralschaumplatte

  • Kurzbeschreibung

    Mineralisches faserfreies Außendämmsystem aus den Rohstoffen Sand, Kalk und Zement

Ökologische Bewertung

Befriedigend (24/30 Biobaustoffe.at Öko-Punkte)

  • Herstellung: 5 Punkte - Industrielle Herstellung der Platten mit geringem Energieaufwand, Vorprodukte (Kalk, Zement) mit entsprechenden Emissionen.
  • Verarbeitung: 4 Punkte - Verklebung und zusätzliche Verdübelung, (Schleifen), Spachteln, Netzen Endbeschichtung (z.B. Silikatfeinputz) - Transportwege beachten.
  • Anwendung: 6 Punkte - An der Außenseite von Außenwänden und Decke.
  • Haltbarkeit: 6 Punkte - Keine Angabe, erfahrungsgemäß lange Lebensdauer mineralischer Systeme >25-50 Jahr.
  • Wiederverwendbarkeit: 3 Punkte - Nicht wiederverwertbar, Stoffkategorie: Mineralischer Bauschut.

Technische Details

Wärmedämmplatten hergestellt aus Sand und den Bindemitteln Kalk und Zement, rein mineralisch und faserfrei, geschäumt mittels organischen (Proteine) oder anorganischen (Aluminium) Schaumbildnern. Sie weist hervorragende Wärmedämmwerte auf (λ 0,042 - 0,047 W/mK) und ist sehr atmungsaktiv (μ 2 – 6). Die Platte ist der Baustoffklasse A1 (unbrennbar) zugeordnet. Die Platten werden vollflächig mit Systemkleber auf den tragfähigen Untergrund verklebt, gespachtelt und mit Gewebe armiert und mit einem Silikat- oder Silikonharzedelputz versehen. Für Fenster- und Türleibungen sind Leibungsplatten in Dicken von 20 bis 40 mm erhältlich. Der Sockel ist mit geeigneten PS- oder Glasschaumplatten herzustellen

Besonderheit

Plane Untergründe erforderlich. Unebenheiten sind vorher mit geeigneten Ausgleichsmörteln auszugleichen. Trockenzeit 1 Tag / mm Dicke. Zur Befestigung von Lasten sind die vom Systemanbieter empfohlenen Befestigungsmittel zu verwende

Quellennachweis

Haus der Baubiologie, Graz, Ing. Günther Dörr

Produzenten

Partner werden

Händler

Partner werden

Dienstleister

Partner werden